Allgemeine Informationen zur Schulorganisation

Die Rückfront unseres Essenraumes

Unsere Schule ist eine verlässliche Halbtagsgrundschule mit offenem Ganztagsbetrieb. Wir betreuen alle Kinder an den Schultagen von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr. Eltern, die ihr Kind darüber hinaus betreuen möchten, schließen einen Vertrag zur ergänzenden Betreuung mit dem Jugendamt Pankow. Unsere Erzieher/innen betreuen Kinder dann von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr (in den Ferien von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr). Nur während der Zeit zwischen den Feiertagen am Jahresende und am Studientag bleibt unsere ergänzende Betreuung geschlossen. Je nach gewähltem Zeitmodul und je nach dem Familieneinkommen werden die Kosten verschieden sein. In jedem Fall enthält der Betreuungsvertrag eine warme Mittagsmahlzeit. Für Kinder ohne eine ergänzende Betreuung schließen die Eltern auf Wunsch einen Vertrag zur Mittagsversorgung mit der Firma Sunshine.

Die Anmeldung der Schulanfänger für das Folgejahr erfolgt bereits im Herbst des laufenden Schuljahres - 2017 geschieht dies  in der Zeit vom 4.10.2017 bis zum 17.10.2017. Bei der Anmeldung müssen die Eltern die Geburtsurkunde des Kindes vorlegen und sich selbst ausweisen können. Sollten die Eltern für ihr Kind eine andere Grundschule wünschen, so stellen sie bei der Anmeldung einen entsprechenden Antrag. Während des Anmelde-Zeitraumes erreichen Sie unser Sekretariat montags bis mittwochs  zwischen 8.00 Uhr und 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr, an beiden Donnerstagen von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 17.30 Uhr. Freitags können Sie Ihr Kind von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr anmelden. 

2018 werden alle Kinder schulpflichtig, die im Zeitraum vom 1.10.2011 bis zum 30.9.2012 geboren wurden. Anträge auf Zurückstellung von der Schulpflicht stellen Sie bitte ebenfalls bei der Anmeldung. Kinder, die in der Zeit vom 1.10.2012 bis 31.3.2013 geboren wurden, können auf Wunsch der Eltern und bei Zustimmung des Schularztes vorzeitig eingeschult werden.

Kinder können aufgrund verschiedenener Gesetze zusätzlich unterstützt werden, wenn sie einen eigenen Berlin-Pass besitzen oder wenn die Eltern andere staatliche Unterstützungs-Leistungen (Wohngeldzuschuss, Bafög, ...) erhalten. Entsprechende Bescheinigungen müssen dazu lediglich rechtzeitig im Sekretariat vorgezeigt werden.