Cartoonworkshop April 2014

Comic- und Cartoonworkshop
mit Elisabeth Brinkmeier und Markus Wende
Samstag, 5. April 2014 von 10 - 15 Uhr

files/bilder/workshops/Cartoon2014/Artikelbild-Herr-Auge-von-Alfred.jpg

Zum dritten Comic- und Cartoonworkshop fanden sich 6 Kinder der Grundschule ein, um sich mit Elisabeth und Markus der Kunst des Comiczeichnens zu widmen. Wir begannen mit Aufwärmübungen, die den Kindern die "Angst vor dem weißen Blatt" nehmen sollten und sie davon frei machen sollten, auf Anhieb große Kunstwerke produzieren zu müssen. Aufgabe war, eine typische Lehrerin oder einen Lehrer innerhalb kurzer Zeit zu zeichnen und dabei herauszufinden, wie selbst bei einer sehr schnellen Zeichnung entsprechende Details wichtig sind, eine Figur eindeutig zu charakterisieren. Auch wenn manche Kinder beinah Panik schoben, als es hieß, in 5 Sekunden eine Figur zu zeichnen, hat es doch den erwünschen Effekt gehabt und zudem auch noch Spaß bereitet.

Danach haben wir uns mit der Darstellung von Emotionen anhand verschiedener Gesichtsausdrücke beschäftigt und erste Beispiele dafür gebracht, wie es möglich ist, aus einer alltäglichen Situation durch Übertreibung, Variation und hinzufügen entsprechender Details einen Bildwitz zu generieren. Danach hatten die Kinder alle Freiheiten, selbst kreativ zu werden und sich an Cartoons zu versuchen.

Nach der Mittagspause waren dann wieder die "lustigen Lehrer" Thema. Wie könnte ein Experte für ein bestimmtes Sachgebiet aussehen und welche sichtbaren Charaktereigenschaften würden prima zu seinem Unterrichtsthema passen. Die Aufgabe hat diesmal den Kindern am meisten Spaß bereitet und es wurden wie am Fließband viele merkwürdige und lustige Typen geschaffen.

Auch wenn wir uns ein paar mehr Teilnehmer/innen gewünscht hätten, sind wir mit dem Workshop sehr zufrieden, freuen uns über die vielen tollen Zeichnungen die entstanden sind und möchten uns dafür bei allen Kindern herzlichst bedanken. Nächstes Jahr wird es bestimmt wieder einen Workshop geben.

Markus Wende, April 2014

 

Der Workshop war ein Projekt
des Fördervereins der Grundschule am Planetarium:
www.fv.gsap.de